NACHRICHTEN UND WISSENSWERTES AKTUELL

 

2019

DIE STÖRCHE SIND DA - IN OBRIGHEIM!

Der Nabu hat ihnen Nisthilfen angeboten und sie haben sie angenommen.

... so einsam sah es noch im März aus, inzwischen haben die Störche eine Familie gegründet. Die vom NABU installierte Nisthilfe ist im Hintergrund zu sehen.   (Foto: Peter Baust)

 

Stephanie Kern hat für die Rhein-Neckar-Zeitung den Lauf der Dinge begleitet - vielen Dank!

Ihr Bericht vom 22. Juni 2019 zum Vergrößern anklicken

Ihr Bericht in der Rhein-Neckar-Zeitung vom 23. März 2019 hier klicken

Februar 2019

Lager für gefährliche Abfälle in der ehemaligen Neckartalkaserne

Der Nabu Mosbach im Februar 2019 zu einer außerplanmäßigen Sitzung ins Umweltzentrum in der Heugasse 6 ein. Einziges Thema war das geplante Lager für gefährliche Abfälle in der ehemaligen Neckartalkaserne. Die Rhein-Neckar-Zeitung berichtete am 20. Februar 2019 ausführlich über die Sitzung. Auch der kürzlich bei Mosbach beobachtete Wolf war Thema auf der Titelseite des Mosbach-Teils. Lesen Sie hier die beiden Berichte (jpg)

STUNDE DER WINTERVÖGEL

Januar 2019

In der Mosbacher Ausgabe der Rhein-Neckar-Zeitung wurde über diese Mitmachaktion berichtet

zum Vergrößern anklicken

 

Deutschlands größte Vogelzählung fand wieder statt - Bundesweite Mitmachaktion „Stunde der Wintervögel“ - Ergebnisse liegen vor

Vom 4. bis 6. Januar 2019 fand zum neunten Mal die bundesweite „Stunde der Wintervögel“ statt: Der NABU rief Naturfreunde auf, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden. Im Mittelpunkt der Aktion standen vertraute und oft weit verbreitete Vogelarten wie Meisen, Finken, Rotkehlchen und Spatzen.

Der NABU Mosbach bot zur Stunde der Wintervögel am 6. Januar einen rund einstündigen Rundgang durch das IKONE-Gelände an. Hier an Elz und Neckar fühlen sich neben zahlreichen überwinternden Wasservögeln auch allerhand andere Arten wohl.

Die „Stunde der Wintervögel“ ist die größte wissenschaftliche Mitmachaktion Deutschlands, bei der möglichst viele Menschen gemeinsam große Datenmengen sammeln und so wichtige Hinweise zur Entwicklung der heimischen Vogelbestände geben. Das pure Interesse und die Freude an der Vogelwelt reichen zur Teilnahme aus, eine besondere Qualifikation ist für die Wintervogelzählung nicht nötig.

Unser Foto (Bild: Dieter Bäuerle) zeigt einen “Zähl-Kandidaten” - einen Stieglitz (Carduelis carduelis). Der Stieglitz ist ein Teilzieher, das heißt, dass ein Teil der Population unsere Region in Richtung Süden verlässt, ein Teil hierbleibt.

Offizielle NABU-Ergebnisse der Aktion liegen vor: hier klicken

 

Das ist unser Kinder-Programm Hallo Kinder hier klicken

 

Bitte respektieren Sie das Urheberrecht! Verwenden Sie Texte und Bilder aus dieser Website nicht ohne Genehmigung der Urheber!

Was haben wir so gemacht? Mosbacher NABU-Rückblicke:

Nachrichten aus dem Jahr 2018 hier klicken

Nachrichten aus dem Jahr 2017 hier klicken

Nachrichten aus dem Jahr 2016 hier klicken

Nachrichten aus dem Jahr 2015 hier klicken

Nachrichten aus dem Jahr 2014 hier klicken

Nachrichten aus dem Jahr 2013 hier klicken

Nachrichten aus dem Jahr 2012 hier klicken

Nachrichten aus dem Jahr 2011 hier klicken

Nachrichten aus dem Jahr 2010 hier klicken

Nachrichten aus dem Jahr 2009 hier klicken

Nachrichten aus dem Jahr 2008 hier klicken

Nachrichten aus dem Jahr 2007 hier klicken

Nachrichten aus dem Jahr 2006 hier klicken

Nachrichten aus dem Jahr 2005 hier klicken

 

 

 

[Home] [NABU Mosbach] [Projekte] [Ihr Engagement] [Hallo, Kinder] [Nachrichten] [Termine] [Tipps und Infos] [Presse] [Kontakt] [Impressum] [Datenschutz]