UNSERE TERMINE

 

NABU-Treff: jeden ersten Montag im Monat (falls nicht anders angegeben, Termine siehe unten) treffen wir uns um 20 Uhr im Natur- und Umweltzentrum, Mosbach, Heugasse 6. Interessierte Gäste sind immer herzlich willkommen!

 

Einladung zu unseren naturkundlichen Exkursionen!

Das Bild zeigt eine Vogel-Beobachtungsexkursion im Mosbacher Stadtpark (Foto: T. Hillebrand)

 

Naturerfahrung der besonderen Art bietet der NABU Mosbach auf seinen naturkundlichen Exkursionen. Geführt von versierten Fachleuten können Sie die reichhaltige Natur in und um Mosbach beobachten, erfahren und kennen lernen. Denn nur, was wir kennen, können wir auch schützen!

Vogel-Beobachtungsliste zum Ausdrucken

Den Schwerpunkt bilden unsere langjährigen vogelkundlichen Wanderungen, die wir in unterschiedlichen Lebensräumen und Biotoptypen veranstalten, damit die ganze Bandbreite der bei uns lebenden Vogelarten beobachtet und Ihnen näher gebracht werden kann.

Zu diesem Zweck haben wir eine „Beobachtungsliste“ erarbeitet, auf der die Exkursionsteilnehmer die Vogelarten, denen sie begegnen, „abhaken“ und sich so eine kleine Erinnerung an Ihre Vogelstimmenwanderung sichern.

Diese Liste können Sie aber auch bei Ihren eigenen – vielleicht auch langfristigen - Vogelbeobachtungen verwenden.

Die Beobachtungsliste zum Ausdrucken finden Sie hier

Unsere Vogelporträts finden Sie hier

 

2019

JANUAR

Montag

7. Januar

20 Uhr, Monatlicher NABU-Treff im Natur- und Umweltzentrum

FEBRUAR

 

 

Montag

4. Februar

20 Uhr, Monatlicher NABU-Treff im Natur- und Umweltzentrum

 

 

Ein Ausblick in den November:

Zauber der Mistel – zur Biologie und Mythologie der Laubholzmistel

Bildervortrag von Wolf-Dieter Riexinger am Mittwoch, 20. November 2019 um 20 Uhr im Raum Malzboden in der Alten Mälzerei in Mosbach

Als Halbschmarotzer wächst die Mistel auf unterschiedlichsten Wirtsbäumen und ist auch in unserer Region nicht selten. Sie blüht, unspektakulär und meist unbemerkt, bereits im zeitigen Frühjahr. Wenn im Herbst das Laub fällt, sticht die immergrüne Pflanze mit ihren dann reifen weißen Beeren dem aufmerksamen Naturbeobachter ins Auge. Ausgesprochen interessant ist auch die Ausbreitungsbiologie mit Unterstützung von Vögeln. Die Kelten (vgl. Asterix & Obelix) brachten der Mistel höchste Wertschätzung entgegen und auch in der nordischen Mythologie spielt sie eine wichtige Rolle.

Wir können uns auf einen vielseitigen Vortrag des Naturschutzexperten Wolf-Dieter Riexinger freuen, der unter anderem durch seine Publikationen zum Michaelsberg bei Gundelsheim bekannt geworden ist.

 

 

 

 

Adresse Natur- und Umweltzentrum: Mosbach, Heugasse 6

 

Hinweis: Die Arbeitseinsätze und Exkursionen sind natürlich abhängig vom Wetter!

 

Unsere Angebote für Kinder und Jugendliche hier klicken

 

 

 

[Home] [NABU Mosbach] [Projekte] [Ihr Engagement] [Hallo, Kinder] [Nachrichten] [Termine] [Tipps und Infos] [Presse] [Kontakt] [Impressum] [Datenschutz]